Gib den Tagen mehr Leben:

Auszeit vom Alltag

Letzte Woche war ich nur ganz selten online, denn ich habe mir eine Woche Urlaub gegönnt an meinem Lieblingsort in der Türkei. Seit vier Jahren fahre ich für 6 bis 10 Wochen hierher, seit 2 Jahren biete ich im Gäste- und Seminarhaus Lykia Coachings (pdf-Flyer) an. Und ich nehme mir auch immer  ... weiterlesen»

Was Paul über Peter sagt, …

… sagt meist mehr über Paul als über Peter. Das ist ein kluger Spruch, den ich von einer Freundin gelernt habe und der mich nun schon seit einiger Zeit begleitet. Denn wie oft ertappe auch ich mich noch dabei, dass ich Bewertungen vornehme, über andere Menschen lästere oder mir zumindest insgeheim „mein  ... weiterlesen»

Wenn der Kopf leer ist …

Seit dem Relaunch meiner Website habe ich mir ein ehrgeiziges Programm verordnet: jede Woche mindestens ein Blogartikel, und außerdem verschicke ich wöchentlich meine ImpulsPotenziale, die immer unter einem Schwerpunktthema stehen.

Oft fliegen mir Themen einfach so zu, und der  ... weiterlesen»

Heute ist ein Tag der Stille

Ich war zum ersten Mal auf einem viertägigen Riesen-Open-Air-Festival mit ca. 75.000 weiteren Menschen. Noch dazu mit Musik, die nicht wirklich meine ist. Ich war in Wacken.

Wenn ich vorher noch flapsig sagte, dass ich auch nicht so genau wüsste, warum ich mir freiwillig 4 Tage  ... weiterlesen»

Rezension: Neuroleadership

Rezension: Neuroleadership

Schon seit Jahren beschäftige ich mich mit den Erkenntnissen der Neurowissenschaften, weil ich es ungeheuer spannend finde zu erfahren, wie unser Gehirn funktioniert und vor allem, welche Konsequenzen das hat für unsere Art, die Welt wahrzunehmen und zu bewerten. Denn das wirkt sich ganz unmittelbar darauf aus, wie wir kommunizieren, lernen  ... weiterlesen»

Ein Grund zum Feiern: 1:0

Ein Grund zum Feiern: 1:0

Als Kind war ich eine schlechte Verliererin. Wenn der Spielverlauf bei Brettspielen nicht meinen Wünschen entsprach, konnte ich im Zorn schon mal alle Spielfiguren vom Brett fegen und mich weiteren Spielversuchen dann trotzig verweigern.

Natürlich lernte ich irgendwann, dass das  ... weiterlesen»