Oldies but Goldies Advents-Blogparade

Zeig her deine Blogschätzchen!

Logo Oldies but Goldies


Zum Jahresende habe ich mir was Feines ausgedacht (also, ich finde es jedenfalls fein, und hoffe, du auch!)

Die meisten von uns sind im Jahresendstress, und jetzt mal eben noch einen Beitrag für meine Advents-Blogparade zu schreiben, wäre echt ein bisschen viel verlangt.

Aber haben wir nicht alle Artikel im Archiv, die eigentlich etwas mehr Beachtung verdient hätten? Oder auf die wir stolz sind, weil eine Menge Arbeit darin steckt und sie wirklich nützliche Impulse bieten?

Das ist die Grundidee meiner Oldies but Goldies Advents-Blogparade.

Die Themen

Das Themenspektrum ist breit gefächert: Die Beiträge können im Bereich Coaching und persönliche Entwicklung angesiedelt sein, oder Themen abhandeln, die für Freiberufler*innen und Kreative grundsätzlich interessant sind. Auch Gesundheit und Ernährung dürfen vorkommen, aber bitte ohne Werbelinks zu irgendwelchen Produkten.

Mir ist wichtig, dass die Artikel wirklich einen Nutzen für unsere Leser*innen bieten. Sieh also bitte davon ab, Beiträge einzureichen, die ein Angebot von dir direkt bewerben.

So geht’s:

Wenn du mitmachen möchtest, gehst du folgendermaßen vor:

  • Krame in deinem Archiv nach einem Artikel, der mindestens 6 Monate alt, aber inhaltlich noch immer aktuell ist.
  • Schicke mir den Link per Mail oder Messenger.
  • Dann bekommst du von mir den Erscheinungstermin zugeteilt, an dem du deinen Artikel noch mal veröffentlichst. Am einfachsten geht das, indem du den Artikel neu datierst.
  • Du verlinkst dann außerdem hierher auf diese Seite.
  • Du kommentierst diesen Artikel zum vereinbarten Datum und verlinkst auf dein Blogschätzchen.
  • Alle finden dann hier täglich einen spannenden Artikel. Falls mehr als 24 Leute mitmachen, gibt es halt auch mal zwei Artikel pro Tag.

Ganz einfach, oder? Macht kaum Arbeit, und alle haben was davon:

  • Dein Blogschätzchen bekommt ein bisschen mehr Liebe.
  • Du gewinnst vielleicht neue Leser*innen.
  • Und wir alle freuen uns jeden Tag auf ein neues Türchen mit spannenden Inhalten.

Ich würde mich riesig freuen, wenn du diesen Aufruf teilen würdest, damit möglichst viele spannende Artikel meine Oldies but Goldies Advents-Blogparade bereichern. DANKE!

Alle Türchen der Advents-Blogparade Oldies but Goldies:

Türchen 1: Heide Liebmann: Wie lerne ich meine Wunschkunden besser kennen?

Türchen 2: Franz Grieser: Der eine entscheidende Fehler, der unweigerlich zur Schreibblockade führt

Türchen 3: Andrea Görsch: 7 Tipps, die Ihre Kommunikation verbessern

Türchen 4: Biggi Mestmäcker: Kundennutzen: Bitte nicht mit der Brechstange

Türchen 5: Ingrid Huttary: Von Achtsamkeit und Schrubbern

Türchen 6: Lilian Kura: Die Sache mit dem Mengenrabatt beim Texten

Türchen 7: Andrea Lekies: Rückschläge als Unternehmer: Wenn es so aussieht als ob gar nichts geht

Türchen 8: Anne Webert: Die Zeitdiebe sind unter uns

Türchen 9: Nicola Pridik: Schaubild zur Abschreibung von Wirtschaftsgütern

Türchen 10: Annette Lindstädt: Salamitaktik

Türchen 11: Silke Bicker: Lampenfieber: 11 probate Tipps zur Beruhigung

Türchen 12: Christa Goede: Vom Geben und vom Nehmen. Und von Ice Age.

Türchen 13: Sinah Altmann: Mehltau und EigenSINN

Banner Ausbildung Potenzialdetektive

 

Dieser Artikel hat dir gefallen? Dann freu ich mich, wenn du ihn teilst. Am einfachsten geht das über die Buttons oben über dem Artikel.

Willst du auch in Zukunft keine interessanten Artikel mehr verpassen? Dann melde dich gleich an für meine ImpulsPotenziale und sichere dir dein Geschenk: meinen Gratis-E-Mail-Kurs „Mein unternehmerisches Selbstbild“.

13 Kommentare

  1. Andrea Lekies

    Mein Beitrag: „Rückschläge als Unternehmer: Wenn es so aussieht, als ob gar nichts geht …“ verbirgt sich hinter dem Türchen Nummer 7 und du findest ihn hier: https://www.passion-profit.com/wenn-es-so-aussieht-als-ob-gar-nichts-geht/.

    Ich beschreibe darin etwas, was wahrscheinlich jeder Business-Inhaber auf die eine oder andere Art erlebt. Und das womöglich immer wieder, je nach Plänen, die er oder sie gerade hat … viel Vergnügen. Und eine schöne Adventszeit!

  2. Anne Webert

    Es geht um Zeitdiebe – denn die sind überall und viele hören auf sie. Warum ihr euch vor ihnen in acht nehmen müsst, verrät euch mein Beitrag, der fast 10 Jahre alt ist, aber nichts an Aktualität eingebüßt hat.

    Ich danke Heide für diese Blogparade – denn gerade im Advent ist Zeit ein kostbares Geschenk 😉
    https://anne-art.com/2018/12/die-zeitdiebe-sind-unter-uns/

  3. Nicola Pridik

    Von mir gibt es einen visuellen Beitrag zur Blogparade: ein Schaubild zur Abschreibung von Wirtschaftsgütern. Es soll vor allem daran erinnern, dass sich für Anschaffungen ab dem 1. Januar 2018 die Wertgrenzen für die Sofortabschreibung und Aufzeichnungspflicht geändert haben. >> https://www.npridik.de/schaubild-abschreibung/

  4. Annette Lindstädt

    Moinmoin, hier kommt mein Beitrag an Tag 10, der kulinarisch einen Kontrapunkt zu Plätzchen & Co. setzt, denn es geht um Salamitaktik. Eine Fähigkeit im Selbstmanagement, die gerade in der häufig hektischen Vorweihnachtszeit hilfreich ist ;-).

    https://www.worthauerei.de/2018/12/salamitaktik/

    Danke, Heide, für diese Blogparade, die das Zeitbudget schont ;-).

  5. Sinah Altmann

    Einen wundervollen guten Morgen aus der Hauptstadt!

    Durch das Öffnen des 13. Adventskalendertürchens erfahrt ihr, was EigenSINN mit Mehltau zu tun hat…

    https://www.sinah-altmann.de/eigensinn-was-ist-das/

    Viel Spaß beim Lesen und dir, liebe Heide, ein herzliches Dankeschön für diese tolle Blogparadenidee!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.