RSS und Feeds für Dummies

So schnell kann’s gehen: Kaum hinterlässt Stef gestern einen Kommentar bei mir, muss ich natürlich gleich auf seinem Blog vorbeischnöfen. Und stoße da auf einen sehr netten Artikel, in dem er simpel und einleuchtend erklärt, was das eigentlich ist: RSS und Feeds und Feedreader und so … Für alle, die das immer schon ein bisschen mysteriös und undurchschaubar fanden. Und für Berater wie mich, die ihren Kunden immer wieder solche Fragen beantworten müssen, auch ein netter Tipp.

3 Kommentare

  1. Ohja. Das brauche ich, denn ich bin wirklich noch ein Dummie und Neuling diesbezüglich. Da klick ich doch gleich mal hin. DANKE!! Biste auch schon in der Twitter-Welt?? Zwitscher-zwitscher … da wirds einem ja ganz schwindelig in dieser neumodischen Kommunikation, nicht wahr? Also ich blogge jetzt erstmal weiter… Tschüss aus Hongkong. Petra

  2. Nein, ich twittere noch nicht, sondern umzingele das Thema langsam. Ich fürchte, es wird nicht mehr lange dauern, bis ich auch dort mitzwitschere … ;-)

  3. Hallo Heide,

    oh wie gut, dass Du diesen Beitrag im Netz aufgegabelt und gleich hier gepostet hast. Ein bisschen Nachhilfe tut mir auch gut. :-)
    Es ist ein wirklich fundierter Beitrag. Und schon ist man den Dummie-Status los. Na ja, fast ;-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>