PR für Anfänger

Wahrscheinlich bin ich nicht die glaubwürdigste Adresse für gute PR, weil ich meine eigene ständig vernachlässige. Aber da ich gerade mal wieder darüber nachdenke, wie ich das zukünftig ändern kann, öffne ich mal mein Schatzkästchen. Es gibt nämlich jede Menge kostenlose PR-Tutorials und Downloads im weltweiten Netz, die bei der Vorbereitung der Selbst-PR-Maßnahmen ungemein nützlich sein können. Pressearbeit fristet ja ein Schattendasein, weil den meisten nicht klar ist, wie man das Thema wirklich gezielt angehen kann. Und häufig verspricht man sich auch zu viel davon. Nämlich dann, wenn man zu kurzfristig denkt. PR wirkt – allerdings nur auf längere Sicht. Deshalb ist eine PR-Strategie wichtig, ebenso wie die Einsicht, dass man kaum auf schnellen Erfolg setzen darf. Darin sind sich übrigens alle erfahrenen Experten in den folgenden Links einig:

  • Der Grundkurs Pressearbeit von Kollegin Barbara Brecht-Hadraschek ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, aber immer noch gut und als Einstieg ins Thema prima geeignet. Sie widmet der Erstellung von Presseverteilern breiten Raum, und tatsächlich sind ja die richtigen Multiplikatoren viel entscheidender für den Erfolg als die Masse der Aussendungen. Darüber hinaus findet man gute Tipps zum Aufbau einer Pressemitteilung und der Frage, was Journalisten eigentlich interessiert.
  • Der Düsseldorfer PR-Berater Christian Fischer hat auf impulse.de ebenfalls einen Online-Kurs zum Thema PR im Mittelstand veröffentlicht. In acht Kapiteln erfährt man unter anderem, wie man PR-Themen und Ideen entwickelt, welche PR-Instrumente man kennen sollte, wie die Medienlandschaft überhaupt aussieht und welche Strategie man für seine PR wählen sollte. Auch das Thema Erfolgskontrolle wird angesprochen, und abgerundet wird der Kurs durch Erfolgsbeispiele.
  • Ganz frisch entdeckt habe ich die kostenlose PR-Fibel der pr-toolbox als E-Book – in diesem Fall eine Selbstmarketingmaßnahme des PR-Beraters Werner Grohmann. Neben den bereits genannten Themen deckt dieser Autor auch die Frage ab, wie man Messen PR-technisch vorbereitet und begleitet, widmet sich zudem der erweiterten Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Verbandsarbeit, Lobbying und Sponsoring und punktet mit aktuellen Informationen zu Online-PR.

Na, wäre das nicht mal ein wirklich guter Vorsatz für 2008? Noch ist es nicht zu spät, PR-mäßig in die Startlöcher zu gehen. Ich bin dann schon mal bei der Themensammlung …

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kilroy Blog » Blog Archiv » PR-Material und -Maßnahmen – Was muss sein? - [...] Heide Liebmann: PR für Anfänger [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.