Das Positionierungs-Grundgesetz in 10 Paragrafen

law-447486_1280§ 1 Nur wer sich einen Expertenstatus erarbeitet, wird dauerhaft erfolgreich.
§ 2 Daraus folgt: Positionierung bedeutet Arbeit und erfordert Mut zur Lücke.
§ 3 Fach- und Methodenkompetenz alleine sind nicht ausreichend.
§ 4 Mit dem „Nasenfaktor“ist man dem Wettbewerb eine Nasenlänge voraus: Persönlichkeit gewinnt.
§ 5 Wer gut positioniert ist, hat daher einen Glaubwürdigkeits-Bonus.
§ 6 Positionierung wirkt auch nach innen und führt zu mehr Souveränität und größerem Selbstbewusstsein.
§ 7 Positionierung ohne individuell angepasstes Marketing bringt nichts.
§ 8 Marketing ist ein Gespräch mit den richtigen Kunden.
§ 9 Deshalb spart die richtige Positionierung Geld – keine unnötigen Marketingaktionen mehr.
§ 10 Jede Positionierung ist work in progress: anpassungsfähig und verfeinerbar.

Das musste mal gesagt werden! Fehlt noch was?

Weitere Artikel zu diesem Thema:
Das dreckige Dutzend: 12 erfolgreiche Erfolgsblockaden
10 Ideen, seine Vision zu entwickeln

2 Kommentare

  1. Nessa

    Hochinteressant, danke für diese Liste! ich bleibe dran …
    Nessa

  2. heide

    Fein, man sieht sich :-).

Trackbacks/Pingbacks

  1. Heide Liebmann » Blog Archiv » Positionierung: Was mich ganz persönlich daran fasziniert - [...] habe ja schon hier und da über das Thema geschrieben, ganz nutzenorientiert und kurz und knackig. Heute möchte ich…
  2. Heide Liebmann » Blog Archiv » Entdecke den Autopiloten: Neuromarketing für Berater 4 - [...] heißt das konkret für das Marketing von Beratern? Tja, da wären wir wieder beim Nasenfaktor: Persönlichkeit zählt. Wenn ich…
  3. Heide Liebmann » Blog Archiv » Positionierung: erst recht in der „Krise“! - [...] Das Positionierungs-Grundgesetz in 10 Paragrafen [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.