Trends im Weiterbildungsmarkt

Heute flatterte mir ein Freiexemplar der Zeitschrift managerSeminare ins Haus, und tatsächlich fand ich darin einen hoch interessanten Artikel zu den Megatrends der Zukunft.

Nun ist das nicht eigentlich neu. Matthias Horx, seines Zeichens der Zukunftsforscher der Republik, behauptet schon seit Jahren, dass drei Mega-Trends die kommenden Jahrzehnte bestimmen werden: Gesundheit, Frauen und Alter.

Als gesunde Frau in der zweiten Lebenshälfte freut mich diese Prognose natürlich 🙂 . Aber Scherz beiseite – diese Trends werden sich wahrscheinlich auf dem Weiterbildungsmarkt deutlich bemerkbar machen. Mir sind dazu ein paar Denkfragen eingefallen:

Ist Dein Angebot zukunftsträchtig?

  • Wenn typisch weibliche Fähigkeiten wie Team- und Dialogfähigkeit, emotionale Intelligenz und Organisationstalent zukünftig mehr als bisher als Kernkompetenzen für Führungskräfte gelten: Welche Trainings oder Methoden kann ich anbieten, um diese Fähigkeiten gezielt zu fördern?
  • Wenn es bald wieder mehr ältere Arbeitnehmer in den Betrieben gibt, die als „Networker zwischen den Abteilungen“ und Impulsgeber fungieren sollen: Welche Angebote kann ich entwickeln, um das Erfahrungswissen dieser Arbeitnehmer für Unternehmen nutzbar zu machen?
  • Wenn die Rolle des Weiterbildners bald eher darin besteht zu moderieren als Wissen zu vermitteln: Wie kann ich meine Trainings so weiterentwickeln, dass Lernen eher selbstgesteuert passiert?
  • Oder noch eine Ecke weiter gedacht: Wie könnte ich mein bestehendes Angebot – bezogen auf diese Trends – zukünftig anders verkaufen, damit die entsprechenden Bedürfnisse angesprochen werden?

Genug zum Grübeln fürs Wochenende, oder? Wie stellst Du Dich auf zukünftige Herausforderungen ein?

1 Kommentar

  1. Silvia Dennerlein

    Hallo Frau Liebmann,

    zwei gesunde Frauen, ein Gedanke: Den Artikel über Megatrends habe ich am WE auch gelesen und mir gleich gedacht: „Das ist bloggeeignet!“ Soeben habe ich einen Beitrag dazu in meinem Blog geschrieben und lese jetzt, dass Sie schneller waren 😉

    Als ich über Ihre Fragen nachgedacht habe, ist mir aufgefallen, dass sich mein Angebot unbewusst ohnehin schon sehr stark an den Megatrends orientiert. Sicher kann ich durch bewusste Arbeit daran, aber noch einiges verbessern. Deshalb danke für die Anregungen durch obige Fragen.

    Viele Grüße und bis bald

    Silvia

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.