Leitfaden Online Marketing

Cover Leitfaden Online Marketing

Der Spruch, dass man mit (zu viel) Wissen auch jemand erschlagen kann, wird aktuell wieder mal in doppelter Hinsicht bestätigt: 1,6 Kilogramm geballtes Know-how hat Herausgeber Torsten Schwarz in diesem Wälzer versammelt. Das Buch ist in insgesamt 15 Abschnitte unterteilt, so dass es trotz der Fülle der Beiträge leicht fällt, sich schnell einen Überblick zu verschaffen. Wer sich zum Beispiel zum Thema Online-Werbung schlau machen will, findet unter dieser Überschrift acht Beiträge von Bannerwerbung bis Ingame-Advertising. Ich habe schon einige Artikel im Bereich Multichannel-Marketing gelesen, zum Beispiel Elke Fleings Beitrag Online-Marketing für Kleinunternehmen und Felix Holzapfels Guerilla-Marketing – beide lesenswert, wie nicht anders zu erwarten.

Besonders interessant finde ich persönlich die Abschnitte Affiliate Marketing und E-Mail-Marketing. Aber auch die Artikel unter Kommunikation und PR sind mehr als einen Blick wert: Sascha Langners Viral Marketing kann sich meiner Aufmerksamkeit sicher sein, wie auch der Artikel von Ossi Urchs und Alexander Körner, Mundpropaganda-Marketing.

Auch der Abschnitt Web 2.0 dürfte noch einige interessante Einsichten bereithalten: Social Bookmarking (Christian Clawien) ist mir zum Beispiel noch immer nicht gänzlich vertraut. Und was das Recht im Netz betrifft: Auch dieser Aspekt ist abgedeckt.

Abgerundet wird das Angebot durch zahlreiche Praxisbeispiele, die zwar für Einzelunternehmer nur teilweise dienlich sind. Aber Vorteil und zugleich einziger Nachteil, der mir gerade einfallen will: Dieser Leitfaden bildet wirklich das gesammelte Wissen der Branche ab, so dass für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis etwas dabei sein sollte.

Praktisch für Schnellleser und Informations-Häppchenpicker: Jedem Kapitel ist eine kurze Zusammenfassung vorausgestellt. Und Randbemerkungen erleichtern ebenso die schnelle Orientierung in der Informationsfülle wie das Stichwortverzeichnis.

Und natürlich fehlen auch Informationen zu den Autoren – ein Who-is-who der Online-Marketing-Branche – nicht.

Mein Fazit: unbedingt lohnenswert, wenn man im Bereich Online-Marketing den aktuellen Stand kennen lernen will. Wer sich gezielt mit einzelnen Themen auseinandersetzen möchte, ist wahrscheinlich besser damit beraten, sich ein spezialisiertes Fachbuch anzuschaffen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Kapiteln gibt’s im Blog zum Buch.

1 Kommentar

  1. S&S Online Marketing

    Das ist ein sehr schon artikel! Du kannst auch das Buch Googlepedia rieden. Das ist auch ein gut Buch.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Leitfaden Online-Marketing » unbedingt lohnenswert .. - [...] so bewertet Heide Liebmann den Leitfaden und verrät, welche Kapitel ihr gefallen haben. Weitere Besprechungen bei Elke [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.