Akquise mit Y wie Yoga

Ok, beim Buchstaben „Y“ darf auch mal gepfuscht werden im Akquisealphabet, der vermutlich längsten Blogparade des Jahres ;-).

yoga-263673_1280Yoga steht hier im Prinzip für jedwede Freizeitbeschäftigung, bei der man andere Leute trifft und Gelegenheit hat, miteinander ins Gespräch zu kommen. Denn fast immer fragen Menschen einen beiläufig irgendwann, was man denn so beruflich mache. Das ist dann die Stunde des knackigen Elevator Pitchs, der dein Gegenüber erst mal neugierig macht und im besten Fall dazu führt, dass ihr nach dem Yoga noch einen Tee zusammen trinkt und über eine mögliche Zusammenarbeit sprecht.

Bei welchen eher ungewöhnlichen Gelegenheiten außer Yoga habt ihr denn schon erfolgreich akquiriert?

Dieser Artikel hat dir gefallen? Dann freu ich mich, wenn du ihn teilst. Am einfachsten geht das über die Buttons oben über dem Artikel.

Willst du auch in Zukunft keine interessanten Artikel mehr verpassen? Dann melde dich gleich an für meine ImpulsPotenziale und sichere dir dein Geschenk: meinen Gratis-E-Mail-Kurs „Mein unternehmerisches Selbstbild“.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.