Lass dich überraschen – von der Wirklichkeit!

Der heutige Gastbeitrag zur Wunschkunden-Blog-Parade kommt von Inga Palme. Wir haben uns erst vor einer Woche auf dem Marketing- und Event-Kongress in Neuss kennen gelernt (Bericht hier). Und wie das manchmal so ist: Beim gemeinsamen Trommeln und im Gespräch danach stellten wir sehr schnell fest, wie einig wir uns in vielen Dingen sind. Danke, Inga, für deinen Text.

Liebe Heide,

hier nun das Ergebnis meiner einwöchigen Gedankenwolke für Deine spannende Blogparade.

Zu allererst hüpfte mir das Wort Wunschpunsch in den Kopf, aber dann war es auch bald wieder verschwunden. Danach bahnte sich die Wirklichkeit ihren Weg durch meine Hirnwindungen, hinterließ überall Spuren und blieb einfach kleben. Aktuell bin ich an diesem Punkt angekommen:

Wunsch und Wirklichkeit
In Wirklichkeit brauchen wir Anerkennung und wissen, dass es allen so geht. Auch sind wir ehrlich und bauen auf Vertrauen. Gern helfen wir unseren Kunden, um sie richtig happy zu machen. Und wir wissen, dass wir einen wirklich guten Job leisten. Unsere Wunschkunden sind in Wirklichkeit überall auf der Welt. Lassen wir uns überraschen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.