Intuition als professionelle Fähigkeit

Schon seit längerem beschäftige ich mich mit dem Thema Intuition, zunächst eher privat motiviert. Doch ich kam mehr und mehr zu der Erkenntnis, dass Intuition auch eine Fähigkeit ist, die sich im beruflichen Kontext auswirkt. Da war dann der Schritt nicht mehr weit zu überlegen, wie ich dieses faszinierende Thema in mein eigenes Angebot integrieren kann.

Das Ergebnis ist übrigens das Seminar „Mit Kopf & Bauch ins Herz meiner Kunden“, das ich im Mai nächsten Jahres in der Türkei anbieten werde. Wer vorher schon mal schnuppern möchte: Am 26. Februar 2012 gibt es die Düsseldorfer ErfolgsWerkstatt, zusammen mit meinem Kollegen Volkert Brammer. Dort erläutere ich, wie man mit Bauchgefühl und Köpfchen zum angemessenen Honorar kommt oder mit anderen Worten: „Wie sich Ihre Intuition für Sie als Trainer, Berater und Coach ganz reell auszahlt“.

Eine wertvolle Quelle für viele meiner Überlegungen war dabei Feel it!: So viel Intuition verträgt Ihr Unternehmen von Andreas Zeuch. Das Buch ist letztes Jahr erschienen, und ich betrachte es als Standardwerk, wenn es darum geht, wie sich Intuition professionalisieren lässt, ohne sie esoterisch zu verklären nach dem Motto „Trau deinem Bauchgefühl, dann wirst du immer die richtige Entscheidung treffen!“

Denn wer das behauptet – das zeigt Andreas Zeuch sehr deutlich, auch wenn er es nicht so polemisch formuliert wie ich 😉 – argumentiert ideologisch. Intuition ist nach allem was wir inzwischen wissen, eine ganz natürliche Fähigkeit, die jedem Menschen zur Verfügung steht. Sie kann daher auch trainiert werden. Aber wie bei jeder anderen Fähigkeit auch können bei ihrer Anwendung Fehler passieren. Es gibt jede Menge intuitiver Fehlentscheidungen – die verdrängen wir nur gerne. Es klingt ja auch viel besser, wenn man positive Beispiele für seine funktionierende Intuition anführen kann.

Tatsächlich beruht unsere Intuition in großem Ausmaß auf unseren Erfahrungen – doch darin liegt zugleich eine der „Intuitionsfallen“, die Andreas Zeuch identifiziert. Wenn ich zum Beispiel in meiner Jugend schlechte Erfahrungen mit einem bestimmten Mathelehrer hatte und der Art, wie dieser immer seine Augenbrauen hochzog – dann kann das später dazu führen, dass ich unbewusst Menschen, die ihre Augenbrauen ähnlich einsetzen, Misstrauen entgegen bringe, dies aber für ein Signal meiner Intuition halte. So entgeht mir vielleicht ein gutes Geschäft, obwohl dieser potenzielle Kunde eigentlich ein ganz netter Kerl ist, der guten Umsatz gebracht hätte …

Und es gibt noch eine ganze Reihe weiterer dieser Fallen, die Zeuch anhand anschaulich erzählter Beispiele und Experimente erläutert – viele davon waren regelrechte Augenöffner für mich und haben erklärt, warum ich mich von meinem Bauchgefühl manchmal so in die Irre geführt fühlte.

Aber der Reihe nach: Zeuch entlarvt in seinem Buch zunächst den Mythos von der rein rationalen, vom Homo oeconomicus gesteuerten Wirtschaft – dass das Quatsch ist, sollte wirklich jedem spätestens seit dem letzten Crash klar sein. Und dass wir alle unsere Entscheidungen weit eher bauch- als kopfgesteuert fällen, dürfte sich inzwischen wohl ebenfalls herumgesprochen haben.

Er erklärt außerdem sehr nachvollziehbar, warum Intuition allein auch nicht zum Ziel führt, um sich dann der Frage zu widmen, welche Voraussetzungen Intuition in Unternehmen braucht und wann sie überhaupt effektiv sein kann.

Sehr spannend fand ich auch das Kapitel 6 mit praktischen Anleitungen dazu, wie man als Unternehmer seine eigene und schließlich auch die Intuition seiner Mitarbeiter professionalisieren kann – da habe ich noch mal viel gelernt.

Ich finde, dass Feel it!ein extrem kluges und hilfreiches Buch für jeden ist, der sich intensiver mit dem Phänomen Intuition auseinander setzen möchte, ohne dabei die völlig undifferenzierte Haltung gegenüber dem Bauchgefühl einzunehmen, die einem aus der Eso-Ecke leider häufig entgegen schlägt. Mehr von dieser Sorte Wissenschaftsbuch – sachlich und doch persönlich, dabei stets praxisorientiert – würde ich mir aus Deutschland wünschen.

Absolute Kaufempfehlung!

4 Kommentare

  1. Simone Happel

    Hallo Heide,

    Du hast mich überzeugt: „Feel it!“ steht jetzt auf meiner Wunschliste 🙂

    LG Simone

  2. Heide

    Find ich gut! 🙂

  3. Dr. Andreas Zeuch

    Hallo Frau Liebmann,

    auch hier nochmals meinen Dank für die tolle Rezension. Sie hat ja offensichtlich gleich eine Wirkung erzielt 😉

    Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Seminar auf Lykia. Ich drück die Daumen!

    Herzliche Grüße
    Andreas Zeuch

  4. Heide

    Gerne, Sie mussten ja lange genug darauf warten … 😉

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.