Interview mit Timm Christophel vom Mittelpunkt-Team

Kommendes Wochenende führt mich meine diesjährige Sommertournee nach Hamburg: An zwei Tagen gibt es zwei interessante Workshops zum Thema „Werbeplattform-Internet„. Mein Mitveranstalter dort ist Timm Christophel, mit dem ich schon seit einigen Jahren Kontakt habe. Ursprünglich war Timm mal mein Kunde: Ich habe ihn zu Beginn seiner Selbstständigkeit 2006 bei seiner Positionierung und den Texten seiner Homepage unterstützt. Nun fanden wir, es sei an der Zeit, uns auch mal persönlich kennen zu lernen – und mein Plan, dieses Jahr auch mal in Hamburg Station zu machen, fiel bei ihm auf fruchtbaren Boden.

Ich habe ein kleines Interview mit Timm geführt, weil ich selbst neugierig darauf war, was ihn bewogen hat, meinen Vorschlag aufzugreifen:

Timm, du hast dich mit deinem Mittelpunkt-Team dazu entschieden, mich mit meinem Social-Media-Workshop nach Hamburg einzuladen. Stellst du dich meinen Lesern mal kurz vor?

Ich unterstütze Gründer und Selbständige als Coach dabei, ihre Ideen und Träume zu verwirklichen. Meine Kunden sehen Selbständigkeit als den idealen Weg, selbst-bestimmt und im Einklang mit ihrer persönlichen Einstellung, ihrem gewünschten Lebensstil, und ihren Talenten zu leben. Sie wenden sich an mich, weil ich ihnen helfe, sich im Gründungsdschungel zu orientieren, ihr Konzept und ihre Idee zu entwickeln, ihre Zahlen zu planen, und auf dem Markt erfolgreich Kunden zu gewinnen. Weil auch ich nicht alles weiß, schätzen es meine Kunden, dass hinter mir das Mittelpunkt-Team von Experten für wichtige Spezialbereiche wie Recht, Steuern, PR und Online-Marketing steht, die wir bei Bedarf hinzuziehen. In der Arbeit mit Selbständigen ist es mir wichtig, dass ich sie als Coach auch in ihrem Denken und Fühlen begleite, damit sie ihre Stärken kennen, genau wissen wohin sie wollen und mit Motivation und Freude an der Verwirklichung ihres Traums arbeiten.

Ich war selbst 2002 das erste Mal als Unternehmensberater selbständig. Als Gründungscoach bin ich seit 2006 selbständig. Das Mittelpunkt-Team habe ich Anfang dieses Jahres gegründet.

Was genau erwartet die Teilnehmer denn nun an unseren beiden „Werbeplattform-Internet“-Tagen?

Das Internet bietet doch ein schier unüberschaubares Dickicht an Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen. Was davon funktioniert wirklich und macht für mich als Gründer oder Unternehmen Sinn? Diese Frage soll am 7. und 8. August beantwortet werden. Dabei teilen wir die Möglichkeiten in zwei Bereiche auf: Social Media Marketing und Suchmaschinen-Marketing. Beim Social Media Marketing geht es um Kundenbindung und Öffentlichkeitsarbeit im Web. Darüber wirst Du uns am Samstag etwas erzählen.

Suchmaschinen-Marketing teilt sich auf in Anzeigen-Marketing und Suchmaschinen-Optimierung (SEO). Am Sonntag wird es dabei aber nur um Anzeigen-Marketing gehen, da das SEO-Thema sehr technisch ist. Selbständig heisst nicht ständig selbst. Ich empfehle meinen Kunden daher, das SEO einem Experten zu überlassen. Beim Anzeigen-Marketing im Web lohnt es sich aber sehr, eigene Kompetenzen aufzubauen. Hier entscheiden Feinheiten in der Konfiguration einer Anzeigen-Kampagne darüber, ob es gelingt, mit kleinem Budget Kunden zu gewinnen, oder ob man ein großes Budget erfolglos in den Sand setzt. Genau diese Feinheiten werden uns Manja und Marco am Sonntag erläutern. Der eigene Blick auf die Online-Kampagne lohnt sich auch deshalb, weil man so sehr viel über seine Kunden und deren Bedürfnisse lernen kann. Nach welchen Begriffen suchen sie? Welche Anzeigentexte sprechen meine Kunden an? Welche meiner Seiten lesen sie aufmerksam durch und bei welchen klicken sie gleich weiter?

Warum sind diese Themen aus deiner Sicht so wichtig, besonders auch für Gründer?

Der Anfang einer Selbständigkeit ist oft winterliche Zeit. Man hat gegründet und so quasi eine Saat gesät, aber es gibt noch kaum Kunden. Was darüber entscheidet, ob die Saat aufgeht, ist die Fähigkeit des Gründers, effektiv Kunden zu gewinnen. Effektivität ist dabei elementar, denn wenn man unbegrenzt Zeit hätte, könnte man unbegrenzt Kunden gewinnen. Hat man aber nicht.  Was ist also die effektivste Methode, die Selbständigkeit zu Frühling und Sommer zu führen? Im Verlauf von über 300 begleiteten Gründungen ist mir klar geworden, dass in vielen Bereichen wirklich effektive Kundengewinnung oft nur noch im Internet funktioniert. Darum ist es wichtig, zu wissen wie das geht.

Du wirst ja selbst an beiden Workshops teilnehmen. Was sind die Fragen, auf die du dir persönlich Antwort erhoffst?

Im Social Web geht es ja sehr persönlich und offen zu. Wie kann ich da mitmachen und auch eine persönliche Seite von mir zeigen, ohne dass mein professioneller Auftrittt als Berater darunter leidet? Wie kann ich „mich zeigen“ und „nicht zu viel zeigen / die Privatsphäre bewahren“ im Gleichgewicht halten?

Welche „Lektion“ war für dich im Bereich Online-Marketing besonders wertvoll?

Diejenigen, die auf meine Beiträge im „Social Web“ reagieren, sind meistens Menschen, mit denen ich auch „offline“ schon eine gute Beziehung und Verbindung habe. Meine Lektion: das Web ersetzt keine Herz-zu-Herz Verbindungen zwischen Menschen. Es gibt ihnen nur einen weiteren Kanal zum Austausch und um die Verbindung zu halten.

Danke dir!

Wer übrigens kurzfristig noch Interesse an unseren Workshops hat, kann sich hier noch spontan anmelden!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.