1 Kommentar zu „4. Imperativ“

  1. Liebe Heide,

    ich gebe am liebsten mein Bestes.
    Und erwarte es auch am Liebsten.

    Und dabei passieren so viele wunderschöne, unverhoffte Dinge…

    Liebe Grüße,
    Ulf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top